Wechselpiraten Logo

Mo. bis Fr. 9:00 - 18:00 Uhr 03671 – 5262380

Stromrechner
für Deutschland

bis zu 800€ sparen

TÜV-geprüft

Über 1.000 Anbieter

Über 22.000 Tarife

Stromrechner

kWh / Jahr

TÜV-geprüft

Über 1.000 Anbieter

Über 22.000 Tarife

Wechselpiraten ist mehrfach
ausgezeichnet

provengold20
Auszeichnung-ntv-2019
Auszeichnung-ntv-2020

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste zum Stromrechner

NEU: Echt günstiger Strom lokaler Produzenten
Dauerhaft transparenter und fairer Strom direkt vom Erzeuger regenerativer Energien. Besonders nachhaltig für die Umwelt, fair für den Produzenten und Sie als Konsumenten. Jährliche Wechsel sind dabei nicht mehr nötig, um dauerhaft zu sparen.

Verbrauchsangaben in Kilowatt
Üblicherweise geben Sie Ihren Jahresverbrauch in sog. Kilowattstunden (kWh) an. Der Gesamtverbrauch wird deutlich durch sparsame Haushaltsgeräte und Ihre Gewohnheiten beeinflusst. Mit dem obigen Stromvergleich finden Sie sofort heraus, was Sie im Jahr einsparen können.

Sparen durch energieeffiziente Haushaltsgeräte
Der Kauf neuer, energiebewusster Geräte lohnt sich langfristig noch mehr, als der Wechsel selbst. Die größten Stromverbraucher sind der Kühlschrank, Computer, Herd, Waschmaschine und Klimaanlage. Ein Kühlschrank z.B. verbraucht im Jahr etwa 330 Kilowattstunden.

Stromrechner 2021 – Stromtarife vergleichen, wechseln und sparen

Sie möchten Ihren Stromanbieter wechseln, wissen aber nicht, welcher Tarif welchen Versorgers am besten zu Ihrem Stromverbrauch passt? Ein Stromrechner liefert Ihnen die Antwort. Mit ihm können Sie alle an Ihrem Wohn- beziehungsweise Lieferort verfügbaren Stromtarife miteinander vergleichen. Als Basis dient eine Datenbank, die viele Stromversorger und deren Tarife enthält.

So finden Sie genau jene Ergebnisse, die sich mit Ihren Bedürfnissen decken. Mit einem Stromrechner können Sie Geld sparen, indem Sie trotz identischen Verbrauchs weniger für Ihren Strom bezahlen. Somit sind Stromrechner immer auch Strompreisrechner und Stromvergleichsrechner, die Sie zielsicher zu Ihrem persönlich optimalen Stromtarif führen.

Stromrechner für Haushaltsgeräte

Mittlerweile gibt es neben dem klassischen Stromrechner für Stromtarife auch Rechner, um den eigentlichen Strombedarf zu berechnen. Um zum Beispiel den Stromverbrauch Ihres Kühlschrankes zu berechnen, ermitteln Sie die täglichen Betriebsstunden sowie die Anzahl der Tage, an denen das Gerät in der Woche genutzt wird. Weiterhin benötigen Sie den Wattverbrauch des jeweiligen Geräts, sowie den Arbeitspreis Ihres aktuellen Versorgers.

Hier können Sie den Jahresverbrauch von Geräten bestimmen.

Wie funktioniert der Stromrechner?

Stromrechner benötigen nur wenige Angaben, um passende Stromtarife aus der Datenbank heraus zu suchen. Neben der Postleitzahl tragen Sie Ihren jährlichen Stromverbrauch in kWh ein und klicken auf „Jetzt vergleichen“. Falls Sie Ihren Verbrauch nicht kennen, hilft ein Blick auf Ihre letzte Jahresabrechnung. Alternativ können Sie im Stromrechner die Anzahl der in Ihrem Haushalt lebenden Personen auswählen, mit denen schätzungsweise unterschiedliche Verbrauchsmengen einhergehen:

  • 1 Person: 1500 kWh/Jahr
  • 2 Personen: 2500 kWh/Jahr
  • 3 Personen: 3500 kWh/Jahr
  • 4 Personen: 4500 kWh/Jahr

Diese durchschnittlichen Richtwerte dienen lediglich Vergleichszwecken. Entscheiden Sie sich für einen Stromtarif, zahlen Sie garantiert nur jene Strommenge, die Sie auch tatsächlich verbrauchen.

Welche Ergebnisse liefert der Stromrechner?

Nach dem Klick auf „Jetzt vergleichen“ dauert es nur wenige Momente, bis Ihnen der Stromrechner sämtliche an Ihrer Postleitzahl verfügbaren und zu Ihrem jährlichen Stromverbrauch passenden Stromtarife präsentiert. Dies geschieht in Form einer Liste, die normalerweise nach der Höhe der Ersparnis im ersten Vertragsjahr geordnet ist. Mitunter sind den tatsächlich günstigsten Angeboten aber Werbeanzeigen vorgeschaltet, die nicht zwingend am preiswertesten sein müssen. Zusätzlich können Sie den jeweiligen Tarifen wichtige Details entnehmen, die Sie in Ihrer Entscheidung beeinflussen. Dies sind unter anderem:

  • Gesamtpreis im ersten Vertragsjahr
  • Vertragslaufzeit
  • Preisfixierung
  • Arbeitspreis
  • Grundpreis
  • gegebenenfalls Boni (Sofortbonus, Neukundenbonus)

Außerdem sehen Sie eine Weiterempfehlungsquote sowie die Stromart, also ob es sich um Standard- oder Ökostrom handelt.

Lassen sich Stromrechner-Ergebnisse filtern?

Die Ergebnisse des Filters entsprechen den Standardeinstellungen, lassen sich aber mühelos verfeinern. So können Sie einstellen, ob Ihnen der Stromrechner ausschließlich Ökostromtarife anzeigen soll oder nicht. Nutzen Sie den Strom gewerblich statt privat, wechseln Sie mit einem Klick zum Gewerbestrom. Außerdem können Sie sich dafür entscheiden, nur Stromtarife ohne Boni angezeigt zu bekommen. Weitere wichtige Filtereinstellungen ändern Sie bei diesen Vertragskonditionen:

  • Laufzeit
  • Kündigungsfrist
  • Vertragsverlängerung
  • Preisgarantie
  • kWh-Pakete
  • Abschlagszahlung

So grenzen Sie die Ergebnisse innerhalb weniger Sekunden so ein, dass die angezeigten Tarife optimal zu Ihrem Stromverbrauch und Ihren Anforderungen an einen Stromtarif passen. Übrigens: Verwenden Sie den Stromrechner ohne Bonus, können Sie den Ökostrom-Marktplatz Lition nutzen und günstigen Strom direkt vom Produzenten beziehen.

Auf welche Konditionen gilt es im Stromrechner zu achten?

Auf viele der genannten Filter-Optionen gilt es, in besonderem Maße zu achten. Die Stiftung Warentest hat Richtlinien veröffentlicht, an denen Sie sich orientieren können und die einen guten, verbraucherfreundlichen Stromtarif ausmachen:

  • Vertragslaufzeit maximal 12 Monate
  • Kündigungsfrist
  • Preisgarantie mindestens 12 Monate
  • Kündigungsfrist höchstens 6 Wochen
  • Automatische Vertragsverlängerung maximal 1 Monat
  • Boni im Gesamtpreis nicht enthalten

Sie bleiben umso flexibler, je kürzer die Laufzeit ist. Bedenken Sie, dass Neukundenboni erst nach 12-monatigen Strombezugs tatsächlich mit der Jahresrechnung verrechnet werden. Die Laufzeit des Vertrags und die Preisgarantie sollten identisch sein. Von Stromtarifen mit Kaution, Vorkasse oder kWh-Paketen halten Sie idealerweise Abstand – es sei denn, jene lohnen sich für Sie und Sie können die Risiken verkraften.

Welche Vorteile bietet der Stromrechner?

Mit einem Stromrechner vergleichen Sie die Tarife vieler Stromversorger schnell und einfach. Wollten Sie dies ohne Stromvergleichsrechner tun, müssten Sie dies aufwendig und zeitintensiv „von Hand“ erledigen. Stromrechner zeigen Ihnen zudem von vorneherein solche Stromtarife an, die den Verbraucherschutzkriterien entsprechen. So entgehen Sie der Gefahr, auf ein zwielichtiges Angebot hereinzufallen.

Sie profitieren weiterhin von der übersichtlichen Darstellung aller zu Ihren Angaben passenden Ergebnisse. So sehen Sie auf einen Blick, welche Tarife für Sie in Frage kommen und welche nicht. Als Kunde Ihres Grundversorgers bringt Ihnen ein Stromrechner eine besonders hohe Ersparnis. Tarife lokaler Grundversorger sind meist teurer als andere, so dass Sie durchaus bis zu 30 Prozent sparen können.

Wie geht es nach dem Stromtarifvergleich weiter?

Nutzen Sie den Stromrechner, legen Sie die Basis für den Wechsel Ihres Stromanbieters. Sagt Ihnen tatsächlich ein Angebot zu, sind Sie nur wenige Klicks und Minuten davon entfernt, künftig weniger Geld für Ihren Strom zu bezahlen. Klicken Sie beim entsprechenden Stromtarif auf „Weiter“, gelangen Sie zu einer Seite, über die Sie Ihren Anbieterwechsel oder eine Neuanmeldung beantragen können.

Neben Ihrer Adresse und persönlichen Daten geben Sie Ihre Zahlungsinformationen sowie Fakten rund um den Anschluss an. Sie benötigen daher auf jeden Fall die Zählernummer, die Sie auf dem Zähler finden. Alternativ schauen Sie in Ihre Jahresrechnung, wo die Zählernummer ebenfalls vermerkt ist. Alles Weitere läuft dann über Ihren neuen Stromanbieter.

Häufige Fragen zum Stromrechner

Jetzt beraten lassen!

Sie erreichen uns Mo. bis Fr. 9:00 - 18:00 Uhr

E-Mail Anrufen
Schliessen