Wechselpiraten Logo

Mo. bis Fr. 9:00 - 18:00 Uhr 03671 – 5262380

Ladestrom vergleichen
für Elektrofahrzeuge

bis zu 800€ sparen

TÜV-geprüft

Zertifiziert

Dauerhaft günstig

Ladestrom

kWh / Jahr

TÜV-geprüft

Zertifiziert

Dauerhaft günstig

Wechselpiraten ist mehrfach
ausgezeichnet

provengold20
Auszeichnung-ntv-2019
Auszeichnung-ntv-2020

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste zum Ladestrom

100% zertifizierter Ökostrom
Um nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt zu schonen, ist es wichtig, Elektrofahrzeuge zu 100% mit Ökostrom zu laden, denn Elektrofahrzeuge sind so sauber wie der Strom, mit dem sie fahren.

Wallbox installieren
Wer zuhause lädt und von vergünstigten Tarifen profitieren möchte, benötigt eine Wallbox und einen separaten, steuerbaren Zähler. Es funktioniert jedoch auch ohne separaten Zähler.

Von vergünstigten Tarifen profitieren
Vielfahrer mit eigener Ladestation profitieren am meisten mit einem Zweitarifzähler im Tag-Nacht-Tarif. Erkundigen Sie sich bestenfalls vor Installation neuer Technik, was sich für Sie am meisten lohnt.

Was ist Ladestrom?

Ladestrom ist der Strom, mit dem Sie die Batterie Ihres Elektrofahrzeugs laden. Da das E-Auto damit fährt, ersetzt der Strom das Benzin oder den Diesel und somit wird mit dem Ladestrom „getankt“. Das geht mit der normalen Steckdose zuhause, dauert aber sehr lange und ist nicht sehr sicher, da kein Starkstrom mit entsprechender Sicherung genutzt wird.

Daher lohnt es sich, eine Wallbox anzuschaffen, die je nach Typ und Ladeleistung in kW rund 1.000 Euro kostet. Damit laden Sie sicher und sehr viel schneller als mit der Steckdose. Und seit November 2020 gibt es vom Staat einen einmaligen Bonus von 900€ für die eigene Wallbox dazu!

Warum lohnt sich ein Ladestromtarif?

Mit dem richtigen Ladestrom können Sie bis zu 30% der Stromrechnung für das „Tanken“ sparen! Abhängig von der Fahrweise und der Größe des Haushaltes benötigen manche für das Laden genauso viel Lade- wie Haushaltsstrom. Bestimmt durch die technische Ausstattung gibt es verschiedene Vergünstigungen für den Ladestrom. Entweder bekommen Sie durch den gesteigerten Verbrauch einen Mengenrabatt oder profitieren mit einer steuerbaren Verbrauchseinrichtung von reduzierten Netzentgelten und speziellen Tarifen. Wenn Sie viel fahren und in der Nacht laden, profitieren Sie zusätzlich von günstigen Einkaufspreisen des Stroms in der Nacht.

Welche Varianten gibt es?

Variante 1: Homesolution

Vorteile:

  • Keine zusätzlichen Gebühren oder Zählerkosten
  • Mengenrabatt durch höheren Verbrauch
  • Hohe Flexibilität

Nachteile:

  • Lange Ladedauer ohne Wallbox
  • Keine reduzierten Netzentgelte für den Ladestrom

Variante 2: Smart Charging Single

Vorteile:

  • Geringe Kosten für den Ladestrom
  • Reduzierte Netzentgelte
  • Hohe Sicherheit

Nachteile:

  • Einmalige Anschaffungskosten
  • Sinnvoll bei hoher Fahrleistung

Variante 3: Smart Charging Dual

Vorteile:

  • Geringste Kosten für den Ladestrom
  • Zusätzliche Kostenreduktion im Niedrigtarif
  • Reduzierte Netzentgelte
  • Hohe Sicherheit

Nachteile:

  • Einmalige Anschaffungskosten
  • Vermehrtes Laden in der Nacht notwendig

Welchen Technischen Voraussetzungen gibt es?

Für den Ladestrom im Tarif Smart Charging Single oder Dual benötigen Sie einen separaten, steuerbaren Zähler (Ein- oder Zweitarif) und eine Ladestation, über die das Elektrofahrzeug „getankt“ wird. Der Zähler muss als steuerbare Verbrauchseinheit gemäß § 14a EnWG bei deinem Netzbetreiber registriert sein. Klären Sie am besten mit dem Hersteller ab, wie diese Registrierung beim örtlichen Netzbetreiber abläuft, um mit diesem den Einbau des separaten Zählers abzustimmen.

Für die reduzierten Netzentgelte ist es wichtig, dass der Netzbetreiber zum Zweck der Netzentlastung die Leistung in gewissen Zeiten verringern oder unterbrechen kann. So können Sie gleichzeitig sparen und einen Beitrag zur Energiewende leisten! Wenn Sie keinen separaten Zähler haben, können Sie den Home Solution Tarif ohne weitere technische Voraussetzungen nutzen.

So werden die Umwelt und das Klima geschont

Ladestrom von Lition ist zu 100% Ökostrom. Das bedeutet, dass weder CO2 noch radioaktiver Abfall bei der Stromproduktion entsteht. Das ist besonders wichtig, da Ihr Stromverbrauch mit einem Elektrofahrzeug steigt. So sorgen Sie neben dem emissionsfreien Fahren auch dafür, dass der Strom nachhaltig produziert wird. In Deutschland handelt es sich dabei vor allem um Windkraft, doch auch die Wasserkraft, Geothermie, Biogas beziehungsweise Biomasse und schließlich die Sonnenenergie werden zur Herstellung von Ökostrom genutzt. Bei der Sonne in Form von Solarthermie und Photovoltaik. Im Smart Charging Tarif unterstützen Sie zusätzlich durch die Stabilisierung des Stromnetzes die Energiewende und Integration erneuerbarer Energien.

Geld sparen mit Ladestrom für E-Autos

Ladestrom im Vergleich

Häufige Fragen zu Ladestrom

Jetzt beraten lassen!

Sie erreichen uns Mo. bis Fr. 9:00 - 18:00 Uhr

E-Mail Anrufen
Schliessen