Mo. bis Fr. 9:00 - 18:00 Uhr
03671 – 5262380

Stromanbieter: Gibt es den Besten?

 

Alle Tipps und Hinweise
kWh
kWh
Finanzen Rechner
Finanzen Rechner

TÜV-geprüft

Über 1.000 Anbieter

Sicherer Wechsel

Stromanbieter in Deutschland

Begründet durch die Liberalisierung des Strommarktes im Jahr 1998 gibt es in Deutschland mittlerweile über 1.000 Stromanbieter. 
Viele Kunden wollen zu Recht zum günstigsten Stromanbieter wechseln, laufen dabei aber zumeist in bewusst kalkulierte Fallen
Ist der Günstigste auch der Beste? Welcher passt zu mir? Es ist wichtig zu wissen, dass viele günstige Stromanbieter mit diversen Tricks arbeiten, um sich das investierte Geld doppelt wieder zu holen. Wir geben Hinweise zu Stromanbietern und wie Sie den besten Anbieter ausfindig machen.

Hinweise Stromanbieter
Wechselpiraten Willi klärt auf

3 Arten von Stromanbietern

  • Grundversorger (Stadtwerke)
    Der Grundversorger ist per Gesetzt dazu verpflichtet, jeden Haushalt ohne Unterbrechung mit Strom zu versorgen. Wer nicht selbst aktiv wird, zahlt den mit unter höchsten Jahrespreis beim Strom.
  • Seriöse Stromanbieter
    Geringere Arbeits- und Grundpreise sorgen für faire Strompreise. Der Bonus ist weniger hoch angesetzt und sorgt so für eine Ersparnis im Mittelfeld. Dafür erwarten den Kunden in der Regel weniger Probleme.
  • Billigstromanbieter
    Sie eignen sich ausschließlich für jährliche Wechsler. Die Anbieter verdienen erst ab dem zweiten Jahr am Kunden. Hohe Bonuszahlungen sorgen für die günstigsten Endjahrespreise.

Der beste Stromanbieter?

Um es vorweg zu nehmen: Es gibt nicht den Besten. Die Kunst besteht darin, die Risiken der günstigen Stromanbieter zu kennen und richtig zu wechseln. Nutzen Sie dafür unsere unterste Tabelle für weitere Informationen, wenn Sie sich für einen Billigstromanbieter interessieren. 

Bedenken Sie: Besonders hohe Sofort- und Neukundenboni deuten darauf hin, dass es im Folgejahr zu teuer wird. Verzichten Sie von Anfang an auf die Prämien, wird sich die Ersparnis auf einem Mittelweg einpendeln – die Stromanbieter aber gleichzeitig fairer. Wer sich nicht jedes Jahr mit einem Wechsel herumschlagen möchte, spart so auch langfristig. Besonders Billigstromanbieter lohnen sich eher nur für jährliche Wechsel.

Es ist wie immer im Leben: Besonders günstige Preise haben ihre Gründe und müssen wieder erwirtschaftet werden. Sie müssen wissen, dass besonders billige Anbieter im ersten Jahr wenig bis nichts an Ihnen verdienen können. Das heißt aber nicht, dass Sie dies nicht clever ausnutzen können.

Welche Art Stromanbieter passt zu mir?

BilligstromanbieterSeriöser StromanbieterGrundversorger
ErsparnisHochMittelKeine Ersparnis
RisikoHochGeringKein Risiko
Wie oft wechselnUnbedingt jährlichJährlich bis unregelmäßigNie, kein Aufwand
BonusanteilSehr hochGering bis keinerSelten
Monatlicher AbschlagSehr hochFairDem Preis angemessen
VertragslaufzeitUnbedingt nur ein Jahr1-2 Jahre2 Wochen
Preisgarantie sinnvoll?Nur für 1. JahrBis zu 2 Jahre sinnvollSelten

Aktuelle Hinweise für Stromanbieter

Als erstes Vergleichsportal geben wir offen Hinweise zu einzelnen Stromanbietern. Diese beruhen auf Daten der Reclabox und bekannten Verbraucherschutz Seiten im Internet. Erfahrungen von Kunden sowie unsere eigenen können bei der Beurteilung mit einfließen. Hier handelt es sich zumeist um sogenannte Billigstromanbieter, also besonders günstige Stromanbieter. 
Weiterhin abgebildet sind Stromanbieter und ihre jeweiligen Vertriebsmarken. Dies ist wichtig in Bezug auf jährliche Wechsel und der Auszahlung von Boni!

StromanbieterBeschwerdenPreiserhöhungBonusverweigerungAGBsEinstufung
BEV Energie (insolvent!)XXXXHoch
ExtraEnergie

Vertriebsmarken:
PrioEnergie,
HitEnergi
XXNiedrig
365 AG

Vertriebsmarken:
Almado-Energy,
idealenergie,
immergrün Energie,
Meisterstrom
XXXXHoch
Fuxx
Die Sparenergie

Vertriebsmarken:
Grüner Funke
Plus Strom
XXXXHoch
Stromio

Vertriebsmarken:
Grünwelt Energie
Gas.de
XXMittel
WunderwerkXNiedrig
EnstrogaXNiedrig
anbieter-tabelle

*Hinweis

Die dargelegten Geschäftspraktiken müssen nicht in allen Fällen vorkommen. Unsere Liste erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Alle unsere Praxisbeispiele und Einschätzungen sollen lediglich einen unverbindlichen Informationszweck darstellen und keine Rechtsberatung. Keine Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit.Wir möchten Ihre Erfahrung und Erfolg beim Wechsel maximieren, indem wir auf die kritischen Anbieter bzw. deren in der Vergangenheit oft kritisch aufgefallenen Praktiken eingehen. Da dies aber letztendlich nur Hinweise sind und wir einen möglichst breiten Markt anbieten möchten, bleibt unser Stromanbietervergleich davon unangetastet.

Beschwerden

Diese Spalte bezieht sich auf eine erhöhte Anzahl an Beschwerden aus der Reclabox, Kundenfeedback und eigenen Erfahrungswerten. Jene sind ein guter Indikator, wenn man die Geschäftspraktiken des Stromanbieters im Stromvergleich einordnen möchte. Sie richten sich breit gefächert auf alle nachfolgenden Problemfelder.

Achtung bei Kundenbewertungen im Netz: Viele Bewertungen erfolgen immer direkt nach dem Versorgerwechsel. Da die Probleme aber zumeist erst ab dem zweiten Jahr entstehen, sind die Bewertungen trotzdem oft gut bis sehr gut.

Versteckte Preiserhöhungen

Kalkulierte Preiserhöhungen von 30% oder mehr im zweiten Jahr sind keine Seltenheit. Dies geschieht ganz bewusst, da bei Bonustarifen kaum Geld im ersten Vertragsjahr erwirtschaftet wird. Wer bleibt, bewusst oder unbewusst (z.B. Kündigung vergessen), der zahlt im zweiten Jahr oft mehr als beim Grundversorger. Leider finden hier immer unseriösere Geschäftspraktiken statt, dass sie vom Kunden nicht wahrgenommen wird. 

Möglichkeiten zur Tarnung:

  • Mitteilung nur im Online-Portal

  • In langen E-Mail Texten untergebracht

  • In Newslettern untergebracht oder als solche aussehen lassen

Bonusverweigerung

Es ist ziemlich ärgerlich, wenn man sich am Ende des Jahres auf den eingeplanten Neukundenbonus freut und dieser plötzlich verweigert wird. Schließlich lohnt sich nur dann ein Versorgerwechsel zu solch einem Tarif. Im Fokus stehen die verbraucherunfreundlichen AGBs. Denn hier wird auf zahlreiche Klauseln berufen, wodurch kein Anspruch mehr auf den Wechselbonus bestehen soll.

Mögliche Gründe:

  • Wegen vorzeitiger Kündigung trotz 12 monatiger Versorgung
  • Photovoltaikanlage, Wärmepumpe oder Arbeitszimmer (gewerbliche Nutzung)
  • Stromtarif Wechsel innerhalb des ersten Jahres 
  • Ausschluss bei Doppeltarifzähler / Mehrtarifzähler

Kritische AGBs

Gemeint ist eine Vielzahl an kritischen AGB Klauseln, die in der Vergangenheit zu Verbraucherbeschwerden geführt haben oder führen können. Hierzu zählen Vertragseinschränkungen, Einschränkungen beim Neukundenbonus (siehe oberhalb) und mögliche Zusatzkosten beim Umzug oder erhöhte Mahngebühren, die branchenunüblich sind. Verbraucher sollten Stromanbieter mit verbraucherunfreundlichen AGBs meiden, denn hier sind Problematiken vorprogrammiert.

Das Problem: Da nur die Wenigsten die AGB durchlesen, trifft es auch immer mehr Kunden. Sie jetzt nicht mehr!

Stromanbieter und ihren Vertriebsmarken

Beim jährlichen Stromvergleich kann es passieren, dass man versehentlich zu einem Stromanbieter der selben Unternehmensgruppe wechselt. Doch Vorsicht: In vielen Fällen gewähren die Stromanbieter keinen Wechselbonus für Neukunden, die innerhalb zweier unternehmenseigener Strommarken switchen. Gerade Billiganbieter haben sehr oft verschiedene Marken, gehören aber als Tochterunternehmen zur selben Unternehmensgruppe. Aufgrund der fehlenden Transparenz muss man hier die Augen offen halten. In der oberen Tabelle findest du schon die wichtigsten Marken und Beteiligungen.

Unser Tipp zum passenden Stromanbieter

Orientieren Sie sich primär nach den günstigsten Angeboten. Entscheiden Sie vorweg, ob Sie einen Tarif mit oder ohne Bonus (Sofortbonus, Neukundenbonus) bevorzugen. Bei hohen Prämien beachten Sie bitte unsere obige Tabelle. Entscheiden Sie sich im Zweifelsfall eher für Anbieter, die schon länger am Markt sind. (z.B. viele Kundenbewertungen)

Los geht’s: 

Geben Sie als erstes oben Ihre Postleitzahl des betreffenden Wohnortes an. Im Feld daneben den Jahresverbrauch in Kilowattstunden (kWh). Diesen sowie weitere Informationen zum Vorversorger, aktuelle Kundennummer und Zählernummer entnehmen Sie der letzten Endjahresabrechnung. Welcher Tarif neben der Auswahl des richtigen Stromanbieters für Sie in Frage kommt, können Sie hier herausfinden.

Starten Sie den Stromrechner, dieser zeigt alle verfügbaren Stromanbieter automatisch sortiert nach den günstigsten Endjahrespreisen an. Gerne kümmern wir uns um Ihren kostenfreien Wechselservice. Hinweise zur Kündigung entnehmen Sie bitte hier.

1-Klick Hilfe

Jetzt beraten lassen!

Sie erreichen uns Mo. bis Fr. 9:00 - 18:00 Uhr

E-Mail Anrufen
Schliessen