Mo. bis Fr. 9:00 - 18:00 Uhr
03671 – 5262380

Kfz-Versicherung wechseln

 

1-Klick Kündigung
kWh
kWh
Finanzen Rechner
Finanzen Rechner

Bester Preis

TÜV-geprüft

Schnell und bequem

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste zum Kfz-Versicherungswechsel

  • Kfz-Versicherung bequem online wechseln
    Möchten Sie Ihre Kfz-Versicherung wechseln, erledigen Sie dies entspannt online. Ob am PC und Laptop oder auf dem Smartphone und Tablet: In nur wenigen Schritten leiten Sie vom Vergleich über den Abschluss bis zur Kündigung alles Wichtige in die Wege.
  • 4-wöchige Kündigungsfrist beachten
    Wer seine Kfz-Versicherung wechseln möchte, kann dies nicht beliebig tun. Es gilt, eine in der Regel 4 Wochen umfassende Kündigungsfrist einzuhalten. Normalerweise ist der Wechsel stets am Jahresende möglich. Für einen erfolgreichen Kfz-Versicherungswechsel ist das Beachten der (Sonder-)Kündigungsfrist Grundvoraussetzung.
  • Kfz-Versicherungstarife vergleichen
    Kfz-Versicherungstarife jährlich zu vergleichen und dann auch tatsächlich den Anbieter zu wechseln, bringt regelmäßige Einsparungen mit sich. Geringere Prämien und bessere Versicherungsbedingungen gehen damit oft einher. Möglich ist sogar, nach Kündigung beim aktuellen Anbieter als Neukunde zu sparen.

Alle Top-Anbieter im Vergleich

Kfz-Versicherung wechseln: So geht’s

Ohne Kfz-Versicherung dürfen Sie kein Fahrzeug im öffentlichen Verkehr steuern. Sie begehen eine Straftat, falls Sie diese Pflichtversicherung nicht abschließen und dennoch auf deutschen Straßen unterwegs sind.

Die Bedeutung der Kfz-Haftpflicht ist enorm:
Verursachen Sie einen Schaden am Fahrzeug eines Dritten, übernimmt Ihre Versicherung tarifabhängig die Kosten ganz oder teilweise. Dies lassen sich die Versicherer teuer bezahlen, allerdings besteht erhebliches Einsparpotenzial. Allein 2018 erzielten die Versicherungsunternehmen einen Überschuss in Höhe von 4 Mrd. Euro. Ein Kfz-Versicherungsvergleich und anschließender Anbieterwechsel lohnt sich!

1. Warum sollte ich meine Kfz-Versicherung wechseln?

Ob Sie Ihre Kfz-Versicherung wechseln sollten, ist grundsätzlich Ihre persönliche Entscheidung. Mit diesem Gedanken spielen Sie automatisch dann, wenn Sie mit Ihrem aktuellen Anbieter in irgendeiner Weise unzufrieden sind.
Für viele Versicherungsnehmer ist die Beitragshöhe der wichtigste Parameter. Sind die Prämien zu hoch, suchen sicher auch Sie nach einem günstigeren Versicherer. Auch der Leistungsumfang kann ein Grund für einen Wechsel sein. Bietet ein anderer Versicherer mehr Leistungen für dasselbe oder sogar weniger Geld, ist ein Kfz-Versicherungswechsel interessant. 

Autoversicherung

Zudem können Mängel im Service (beispielsweise eine langsame Schadenabwicklung) und in der Qualität (Fehler) den Wunsch entstehen lassen, die Kfz-Versicherung zu wechseln.

2. Wann kann ich meine Kfz-Versicherung wechseln?

Eine Kfz-Versicherung läuft 1 Jahr und kann von Ihnen auch jährlich gekündigt werden. In der Regel ist dies zum 31. Dezember möglich, wodurch der Vertrag mit Ihrem neuen Anbieter dann ab dem 1. Januar gilt. Beachten müssen Sie die Kündigungsfrist, die 4 Wochen beträgt. Daher ist es sehr wichtig, dass Ihre Kündigung spätestens am 30. November beim Versicherer eingeht. Der Versand genügt nicht. 

Sie können Ihre aktuelle Kfz-Versicherung unter diesen Voraussetzungen nicht einfach während des Jahres wechseln. Neben diesen parallel zum Kalenderjahr laufenden Haftpflichtversicherungen sind abweichende Tarife möglich (Wunschdatum). Auch dann beträgt die Vertragslaufzeit 1 Jahr und die Kündigungsfrist 4 Wochen.

3. Gibt es ein Sonderkündigungsrecht?

Unter gewissen Umständen haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. Dadurch ist es möglich, bereits während der Laufzeit die Kfz-Versicherung zu wechseln. Das Recht zu einer solchen Kündigung steht Ihnen zu, wenn Ihr Anbieter den Beitrag erhöht. Dies gilt jedoch nicht, wenn sich die gesetzliche Versicherungssteuer erhöht. Ihr Sonderkündigungsrecht dürfen Sie auch bei einem Fahrzeugwechsel sowie nach einer Schadensregulierung wahrnehmen. 

Außerdem ist die Veränderung der Typ- oder Regionalklasse Ihres Fahrzeugs ein Fall für das Sonderkündigungsrecht, falls Sie dadurch schlechter gestellt werden. Wird Ihr Beitrag ermäßigt oder wegen einer Schadenfreiheitsrückstufung erhöht, haben Sie hingegen kein Sonderkündigungsrecht und können Ihre Kfz-Versicherung auch nicht vorzeitig wechseln.

  • Beitragserhöhungen
  • Fahrzeugwechsel
  • Schadenregulierung

4. Wie finde ich die beste Kfz-Versicherung?

Eines vorneweg: Die beste Kfz-Versicherung gibt es nicht. Stattdessen kann es sich immer nur um die für Ihre individuelle Situation beste Kfz-Haftpflichtversicherung handeln. Jene zu finden, ist mit Wechselpiraten ganz leicht. Mit unserem TÜV-geprüften Rechner entdecken Sie durch Eingabe weniger Daten schnell all jene Tarife, die für Sie infrage kommen. Was für den einen Autofahrer die perfekte Kfz-Versicherung darstellt, ist für andere Fahrzeughalter möglicherweise keine Option. 

Sie vergleichen bei uns über 340 Kfz-Versicherungen, die sich gemäß dem zu versichernden Fahrzeug und individuellen Gegebenheiten des Versicherungsnehmers in puncto Prämienhöhe und Bedingungen unterscheiden. Einsparungen bis zu 850 Euro sind möglich.

5. Wie ist der Ablauf beim Kfz-Versicherungswechsel?

Möchten Sie Ihre Kfz-Versicherung wechseln, vergleichen Sie zunächst mit unserem Rechner alle für Ihr Ortskennzeichen verfügbaren Anbieter und Tarife. Dabei nehmen Sie die für Sie wichtigsten Wechsel-Vorteile in den Blick, beispielsweise einen niedrigeren Preis oder ein besseres Leistungsangebot. 

Nun prüfen Sie alle Termine und Fristen, wobei normalerweise der 30. November als Stichtag für Sie interessant sein dürfte. Schließen Sie Ihre neue Kfz-Haftpflicht ab und warten Sie auf die Bestätigung.

Erreicht Sie jene, können Sie Ihrem bisherigen Versicherer kündigen. Sorgen Sie auch dafür, dass Sie sämtliche für den Kfz-Versicherungswechsel nötigen Unterlagen zusammentragen – unter anderem die Zulassungsbescheinigungen, Vorversicherungsdokumente und den Führerschein.

  • Kündigungsschreiben verfassen
  • Kündigungsfrist beachten
  • Kfz-Versicherungsvergleich durchführen
  • Neuen Vertrag online abschließen
  • Bestätigung abwarten
  • Alten Anbieter kündigen

6. Kann ich auch die Kaskoversicherung wechseln?

Wenn Sie über einen Kfz-Versicherungswechsel nachdenken, meinen Sie in der Regel Ihre Kfz-Haftpflichtversicherung. Eine solche benötigt jeder Autofahrer, wodurch sie das Kernelement Ihres Kfz-Versicherungsschutzes ist. Die Kaskoversicherung hingegen ist freiwillig und lässt sich in Teilkasko und Vollkasko unterteilen. 

Während die Teilkaskoversicherung beispielsweise Sturm-, Hagel- oder Marderschäden am eigenen Auto abdeckt, versichern Sie durch einen Vollkaskoschutz sogar selbst verursachte Schäden am eigenen Fahrzeug. Selbstverständlich können Sie auch Ihre Kaskoversicherung wechseln. Da es sich allerdings um eine freiwillige Kfz-Versicherung handelt, dürfen Anbieter Ihre Anfrage ablehnen. Wiederholen Sie in einem solchen Fall einfach Ihren Kfz-Versicherungsvergleich bei Wechselpiraten.

Häufige Fragen zum Kfz-Versicherungswechsel

Wenn Sie Ihre Kfz-Versicherung wechseln, darf es zu keiner Unterbrechung des Versicherungsschutzes kommen. Schließen Sie daher zuerst Ihren neuen Vertrag ab, bevor Sie Ihre aktuelle Kfz-Versicherung kündigen (endet am 01. Januar um 0 Uhr).

Bei einem Leasingfahrzeug können Sie die Kfz-Versicherung wechseln, wenn es der Leasing-Vertrag zulässt. Haben Sie ein Full-Service-Paket abgeschlossen, ist die Kfz-Versicherung bereits enthalten. Dann sind Sie gebunden.

Dass Sie Ihre Kfz-Versicherung wechseln, muss die Zulassungsstelle erfahren. Jedoch ist es unnötig, dass Sie die Meldung selbst vornehmen. Darum kümmert sich Ihr neuer Kfz-Versicherer, der die Daten an das Amt übermittelt.

Wenn Sie mit Wechselpiraten Ihre Kfz-Versicherung wechseln, ist dieser Service für Sie kostenlos (1-Klick-Kündigungsservice). Möchten Sie die Kündigung unbedingt selbst postalisch verschicken, fällt Porto an. Auch der Kfz-Versicherungsvergleich ist kostenlos.

Weitere Themen zur Kfz-Versicherung

Jetzt beraten lassen!

Sie erreichen uns Mo. bis Fr. 9:00 - 18:00 Uhr

E-Mail Anrufen
Schliessen