Mo. bis Fr. 9:00 - 18:00 Uhr
03671 – 5262380

Krankenversicherung für Beamte – Was müssen Sie wissen?

Krankenkasse für Beamte

Beamte und Beamtenanwärter können sich sowohl gesetzlich, als auch privat krankenversichern. Im Gegensatz zu anderen Arbeitnehmern müssen sie über kein Mindesteinkommen verfügen, um in die private Krankenversicherung einzutreten. 
Das Infoportal mit Informationen zur Versicherung von Beamten beantwortet viele offene Fragen diesbezüglich.

 

Gesetzliche Krankenversicherung für Beamte

Beamte, welche sich freiwillig gesetzlich versichern, bekommen keinen Zuschuss vom Arbeitgeber. Sie müssen den gesamten Versicherungsbeitrag alleine tragen.
Dieser orientiert sich an Ihrem Einkommen. Demzufolge ist die gesetzliche Krankenkasse bei einem hohen Beamtensold sehr teuer. 

Eine Regelversorgung der gesetzlichen Krankenkassen garantiert eine gute gesundheitliche Grundversorgung. Wenn Beamte Wert auf ein umfangreicheres Leistungsspektrum legen, müssen gesetzlich Versicherte die zusätzlichen Behandlungen selber bezahlen.

Die gesetzliche Krankenkasse ist für Beamte demzufolge nur in Ausnahmefällen sinnvoll. Dazu gehören beispielsweise einige große Familien mit vielen Kindern.
Gesetzlich versicherte Beamte haben keinen Anspruch auf eine Beihilfe.

 

Private Krankenversicherung für Beamte und Beihilfe

Beamte erhalten von Ihrem Dienstherrn eine Beihilfe. Diese übernimmt 50 Prozent der Behandlungskosten. Abhängig von der Lebenssituation des Ehepartners und der Anzahl der Kinder, kann der Zuschuss der Beihilfe bis zu 80 Prozent betragen.
Bei diesem Ablauf spielt es keine Rolle, ob das Dienstverhältnis bereits auf Lebenszeit besteht oder ob sich die Person als Beamtenanwärter oder Referendar im Lehramt noch in der Ausbildung befindet. Bei letzterem ist die Unterstützung der Beihilfe allerdings vorerst auf die Dauer der Ausbildung befristet.

Durch diese Zuschüsse müssen Beamte nur noch für den restlichen Teil der Gesundheitskosten eine private Krankenversicherung abschließen.
Die private Krankenversicherung bietet ihnen günstige Tarife und weitreichende Zusatzleistungen. 
Dazu gehören unter anderem die Chefarztbehandlung im Krankenhaus, die Kostenerstattung von Zahnersatz, sowie Heilpraktikerbehandlungen.

Die Höhe der Beiträge der privaten Kranken­versicherung hängt von den Leistungen der Krankenkasse, sowie der Gesundheit und dem Alter des Beamten ab. Es ist daher sinnvoll, mehrere Angebote privater Krankenkassen miteinander zu vergleichen, um einen Tarif zu finden, der optimal zu Ihren Bedürfnissen passt.


Abbildung: ©andyller @  Adobe Stock

Jetzt beraten lassen!

Sie erreichen uns Mo. bis Fr. 9:00 - 18:00 Uhr

E-Mail Anrufen
Schliessen