Nicht mehr zufrieden mit dem Buchmacher? Warum nicht wechseln? Es gibt genug Angebote und die Wechselprämien lohnen sich. Direkt nach der Anmeldung kann man sich bei den meisten Wettanbietern einen Bonus einlösen. Bei Interesse am jeweiligen Bonus muss der Kunde nach Erhalt eines Gutscheincodes diesen selbstständig im persönlichen Wettkonto aktivieren. Anschließend wird der Bonusbetrag vom Wettanbieter innerhalb ein paar Stunden auf das jeweilige Wettkonto diese Kunden übertragen. Doch bei jeder Aktion gibt es verschiedene Bedingungen, bevor sich der Bonus und die mit ihm erzielten Gewinne auszahlen lassen. Aktuelle Bonusangebote können Sie auf sportwetten.org nachlesen.

Rechtzeitiges Einlösen eines Gutscheincodes

Besonders sollte man bei den Gutscheincodes auf das Verfallsdatum achten, denn viele sind nur für wenige Wochen bis Monate gültig und sollten somit schnellstmöglich eingelöst werden. Neukunden haben nach ihrer Registrierung bei einem Buchmacher sogar nur einige Tage Zeit, eine Einzahlung vorzunehmen, und dann ihren Bonus zu bekommen.

Der Wettanbieter bet365 fordert von seinen Neukunden eine Einlösung spätestens sieben Tage nach Anmeldung, da er sonst seine Gültigkeit verliert. Andererseits hat ein Neukunde nach der Aktivierung des Neukundenbonus durch den Gutscheincode 90 Tage Zeit, seinen Bonusbetrag für die Auszahlung bereit zu machen.

Es hängt immer von der Aktion ab, wie ein Aktionscode im eigenen Wettkonto beansprucht wird. Neukunden müssen nach Eingang des Betrages auf ihrem Wettkonto diesen Code eingeben, damit der Bonus auch genehmigt wird. Dies geschieht in einer Zeitspanne von der Aktivierung bis hin weniger Stunden. Bei Problemen sollte stets der Kundendienst um Rat gefragt werden.

Gutscheincode ohne Einzahlung aktivieren

Besonders beliebt sind Bonuscodes, die man ohne weitere Einzahlung beanspruchen kann. Gratiswetten sind meistens jedoch an bestimmte Ereignisse oder Wetten gebunden und noch mehr an Umsetzbedingungen geknüpft. Außerdem liegen hier häufig Gewinnlimits vor, das heißt, dass die Höhe der möglichen Gewinne limitiert ist und man einen bestimmten Wert nicht überschreiten kann.

Außerdem sollte man unterstreichen, dass Gratiswetten und ähnliche Bonusangebote häufig nicht aktiviert werden können, weil sich noch ein anderer Bonusbetrag auf dem Konto befindet. Dieser muss entweder in Echtgeld verwandelt werden oder der Kontoinhaber muss warten, bis dieser Bonusbetrag verfällt und beansprucht dann einen neuen Bonus.

Regelmäßige Information über Aktionscodes

Doch wie gesagt sind die Gutscheincodes nicht nur für Neulinge gedacht, auch Bestandskunden können ihren Vorteil aus ihrer Treue ziehen. Dann lohnt sich ein Wechsel nicht. Gelegentlich verschicken die Anbieter Aktionscodes, mit denen es möglich ist, sich Einzahlungsboni, Gratiswetten oder Cashbacks zu sichern. Dazu sollte man sich regelmäßig bei seinem Buchmacher einloggen, um über solche Angebote informiert zu werde. Auch lohnt es sich den Newsletter zu abonnieren, um keine Gutscheine zu verpassen. Manche Newsletter sind sogar über Whatsapp oder SMS zu erreichen, wie zum Beispiel bwin oder bet-at-home. Dazu muss man jedoch seine Telefonnummer angeben, wobei eine Abmeldung der Benachrichtigungen des Whatsapp-Messengers jederzeit möglich ist.